Sie befinden sich hier: > Unsere Angebote und Projekte > Schweinfurt schreibt Geschichten

Schweinfurt schreibt Geschichten

Das Mitmach-Filmprojekt der Mediakonie Schweinfurt und des Museum Otto Schäfer

Wenn Schweinfurt seine Geschichten schreibt, sind Talente gefragt! Zusammen starten wir eine eigene Serie als Stadt, die viel zu erzählen hat. Ob junge Einsteiger oder routinierte Profis: Wer schon immer einmal vor der Kamera stehen wollte, oder doch lieber im Hintergrund am Drehbuch werkelt; wer musikalisch den richtigen Ton trifft oder ein Auge für Kostüme und Kulissen hat, ist gerne zum Gemeinschaftsprojekt der Mediakonie des Mehrgenerationenhauses der Diakonie sowie des Museum Otto Schäfer eingeladen. Schweinfurter Geschichten haben sicher viele zu erzählen und die ganze Stadt kann später teilhaben.

Das vom Museum und der Mediakonie initiierte Projekt ist zunächst auf der Suche nach interessanten Erzählungen, spannenden Inhalten oder witzigen Anekdoten, ob real oder fiktiv. Einzige Voraussetzung: Die Filmidee muss einen Zusammenhang mit der Sammlung Otto Schäfers herstellen. Doch diese ist mit ihrer Fülle an Büchern und Graphiken vielfältig, das Haus als Kulisse bietet vom Tresor über Schleichwege bis zum bombensicheren Schutzraum einzigartige Möglichkeiten. Wer wäre da nicht gern der „Jäger des verlorenen Buches“ oder würde das „Aktenzeichen Schäfer“ lösen? Gefragt ist lediglich viel Kreativität.

Projektbeginn ist im April 2022. Nach dem Kennenlernen durchläuft die Gruppe wichtige Stationen für das Projekt und besucht zum Beispiel in ein echtes Fernsehstudio, um die Filmwelt besser zu verstehen. Über die Ausarbeitung des Drehbuchs und der Geschichte erarbeiten die Teilnehmer zusammen alle Produktionsschritte des Films und lernen überall dazu; bis zum endgültigen Dreh mit Profi-Kameramann, geplant ab September. Gefördert wird das ganze Projekt von der Initiative Kultur.Gemeinschaften der Kulturstiftung der Länder, wo es unter zahlreichen Bewerbungen herausgestochen hat.